Q-Liga: Der Motor gerät ins Stottern

Knapp 100 Runden sind in der Quarantäne-Liga gespielt und das Team von Schachmatt ist seit der 37. mehr oder minder erfolgreich am Start. Im Januar 2021 gab es drei Aufstiege, zwei Klassenerhalte und vier Abstiege zu verzeichnen. Wobei es etwas bedenklich stimmt, dass der Gang in die tiefere Klasse zweimal Lücken im Aufgebot geschuldet war. Und auch das letzte Turnier lief äußerst unglücklich: Nachdem die Zeichen lange Zeit auf Aufstieg standen, ließ man sich auf der Zielgeraden doch noch die Butter vom Brot nehmen.

Nr. Datum Liga Modus Punkte Platz Auf/Ab
97 31.01.2021 12B 5+0 122 4.
96 28.01.2021 11A 3+2 95 9.
95 24.01.2021 11C 3+0 145 5.
94 21.01.2021 12B 5+0 130 2.
93 17.01.2021 11A 3+2 88 9.
92 14.01.2021 10C 3+0 57 9.
91 10.01.2021 9C 5+0 92 8.
90 07.01.2021 10B 3+2 122 2.
89 03.01.2021 11A 3+0 138 2.

3 Kommentare


  1. Ja, ziemlich satt-pomadig gewordene Truppe. Da bewirkt ein Trainerwechsel oft Wunder! Einen richtigen Schleifer verpflichten á la Quälix oder Merkel, Schwerpunkte Ordnung, Disziplin und nochmals Disziplin. Platzrunden ohne Ende, Weibsenverbot, Stubenarrest ab 20 Uhr. Das ist der Verein seinen treuen Fans einfach schuldig!


  2. Hmm, irgendwie habe ich den Verdacht, dass sich hier einer im Stile des guten alten Lothar Matthäus selbst ins Spiel bringen will…


  3. @Bruno:
    Alkohol, wir brauchen mehr Alkohol!
    Erinnere Dich, wann der Verein am erfolgreichsten war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.