Die Kreiseinzel 2021 findet nicht statt

Nach der Kreiseinzelmeisterschaft 2020 entfällt nun auch das Turnier 2021. Grundsätzlich darf zwar wieder gespielt werden, allerdings stehen für das vierte Quartal keine fünf Samstagstermine im großen Saal des Bürgerhauses zur Verfügung. Und in anderen Räumen kann aufgrund der im Hygienekonzept des Schachverbands verankerten Abstandregeln nicht gespielt werden.

Nach wie vor offen ist auch das Problem mit dem möglichen Lärmaufkommen. Es wurde Mitte September auf der Vorstandssitzung des Schachkreises andiskutiert und steht nun auf der Tagesordnung des Kreistags Ende November. Im Prinzip hat der Schachkreis zwei Sitzungen – November 2021 und Sommer 2022 – zur Verfügung, eine Lösung zu finden, die der in der Jahreshauptversammlung von Schachmatt beschlossenen Auflage entspricht. Geschieht dies nicht, wird Schachmatt ab Herbst 2022 nicht mehr Gastgeber des Turniers sein.

1 Kommentar


  1. Offen ist, wie sich die fünf Qualifikanten des Kreises für die aller Voraussicht nach Anfang 2022 in Sillenbuch stattfindende Bezirkseinzelmeisterschaft bestimmen. Das Thema steht aber auf der Tagesordnung für den Kreistag am 20. November.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.