SC Schachmatt Botnang

non-established since 1983
Startseite

Schachmatt schlägt Oeffingen erneut

22.05.2016

Wie schon im Finale auf Bezirksebene siegte Schachmatt Botnang auch in der Vorrunde des württembergischen Viererpokals mit 3:1 in Oeffingen. Obwohl der Gegner nominell stärker aufgestellt war, entschieden die Schachmatter drei von vier Brettern für sich. Im Vieretelfinale am 12. Juni geht es nun zuhause gegen den Verbandsliga-Vizemeister SK Lauffen.

Schachmatt Botnang
SF Oeffingen I
3:1
1 Koch (2046) Wrobel (2003) 1:0
2 Kunz (1952) Heining (2091) 0:1
3 Zimmermann (1739) Kolb (1856) 1:0
4 Engelhardt (1761) Pudmensky (1792) 1:0

1. Runde Mannschaftspokal Württemberg

King des Monats Mai

17.05.2016

Das gemütliche Frühjars-Turniergeschiebe hat ein Ende: Beim King des Monats am 20. Mai ab ab 20:30 Uhr im Bürgerhaus Botnang erwartet alle Schachmatter und ihre Gäste wieder ein tougher Analyse-Wettstreit in Kleingruppen. Auf dem Programm steht diesemal eine Partie zwischen A. Giri und D. Svetushkin, gespielt inLeon 2012. Gespielt wurde Schottisch, die Partie hat also eine eher taktische Prägung.

Engelhardt überzeugt in Oeffingen

17.05.2016

Überzeugende vier Punkte und einen guten 27. Platz holte Frank Engelhardt (1734) beim 7. Oeffinger Schachopen. Obwohl der Botnanger in fünf von sieben Runden gegen besser geratete Spieler antreten musste, kam er über die 50 Prozent-Marke.

Der in der zweiten Feldhälfte gesetze Stephan Schreiber (1632) kam auf drei Punkte und wurde 55. Dies entspricht in etwa dem Erwartungswert und dürfte nur geringe Ratingveränderungen nach sich ziehen. Schwer einzuschätzen hingegen ist der Auftritt von Timo Kropp (1459), der nur fünf Partien spielte. Ein echter und ein kampfloser Punkt sorgten für Rang 73.

Oeffinger Open 2016

Stadtmeisterschaft: Pflaum liefert starkes Ergebnis

08.05.2016

Nach einem schwachen Start ins A-Turnier der Internationalen Stuttgarter Stadtmeisterschaft 2016 fing sich der Botnanger Stefan Pflaum (1942) und landete am Ende mit beachtlichen 4,5 Punkten aus sieben Partien auf Platz 23. In seiner Ergebnisliste macht sich vor allem das Remis gegen einen FIDE-Meister aus der Vorschlussrunde gut.

Im B-Turnier erfüllte Tobias Zimmermann (1721) mit ebenfalls 4,5 Punkten die Erwartungen. Leicht unter Par schloss Frank Engelhardt (1753) ab, er holte 4 Punkte und belegte Platz 28. Schlecht lief es hingegen für Stephan Schhreiber (1681), der mit 3 Punkten und Platz 67 kaum zufrieden sein kann.

Stuttgarter Stadtmeisterschaft 2016

Saisonabschluss und Pokalsieg gefeiert

05.05.2016

Am 10. April standen die letzten Botnanger Heimspiele der Saison 2015/2016 auf dem Programm, Schachhmatt I und II traten in der Bezirksliga an. Und es gab was zu begehen: Schachmatt I holte sich die Vizemeisterschaft und Schachmatt Botnang II kämpfte sich zum Klassenerhalt. Außerdem galt es einen Bezirkspokalsieg nachzufeiern – was im Anschluss an die Partien auch geschah…

Insgesamt lässt sich sagen, dass sich die Großkampftage mit Heimspielen mehrerer Teams bewährt haben: Die Atmosphäre im großen Saal oder Musiksaal ist deutlich besser und auch für das Vereinsleben sind die gemeinsamen Termine eine Bereicherung. Gut, dass dies in der kommenden Saison nict nur für die erste und zweite, sondern auch für die dritte und vierte Mannschaft möglich wird.

Bildergalerie Saisonabschluss 2015/2016

Engelhardt landet im Mittelfeld

03.05.2016

Beim 23. Schach in den Mai, dem Schnellschachhturnier des SV Mönchfeld, landete Frank Engelhardt (1753) als einziger gestarteter Botnanger mit ausgeglichener Bilanz im Mittelfeld. Bei 61 Teilnehmern bedeuteten vier Siege, ein Remis und vier Niederlagen Platz 34.

Endstand Schach in den Mai 2016

BEM 2016: Schreiber verpasst Vorqualifikation

01.05.2016

Nach mehreren Jahren mit vielen Botnanger Teilnehmern trat Stephan Schreiber (1703) dieses Jahr als einziger Schachmatter bei der Bezirkseinzelmeisterschaft Stuttgart an. Nach einem schwachen Turnierstart mit einem halben Punkt aus zwei Runden lief es eigentlich ganz gut. In der letzten Runde ging es dann um das Erreichen von Platz acht, der die Vorqualifikation für das nächste Jahr bedeutet. Leider ging diese Partie verloren, sodass Schreiber mit drei Punkten aus sieben Runden auf Platz elf landete und den Verlust von rund 20 DWZ-Punkten hinnehmen muss.

Endstand Bezirksmeisterschaft Stuttgart 2016

Schachmatt IV: Das zweite Remis reicht

17.04.2016

Das zweite Unentschieden am zweiten Spieltag der Finalrunde der B-Klasse Stuttgart-Mitte reicht Schachmatt Botnang IV zum Aufstieg. Zwar gingen die ersten beiden Bretter, an denen der Gegner aus Sillenbuch stark aufgestellt war, verloren. An den auf Augenhöhe besetzten hinteren Brettern setzten sich jedoch Bernarda Bazinski und Frank Mirsch durch und gaben der ohne Niederlage verlaufenen Saison ein erfreuliches Ende. Die Planungen, wie man in der kommenden Saison sechs Bretter besetzen will, dürfen nun beginnen.

Schachmatt Botnang IV SC Sillenbuch II
2:2
1 Bischoff (1300) Nyffeler (1501) 0:1
2 Raetz (1082) lin (1341) 0:1
3 Bazinski (1103) Herzig (1114) 1:0
4 Mirsch (924) Pieper (964) 1:0

2. Spieltag Finalrunde B-Klasse Stuttgart-Mitte

King des Monats April

12.04.2016

Im King des Monats April gibt es am 15.4. ab 20:30 Uhr im Bürgerhaus Botnang eine Partie zwischen J. Alexejew (2677) und J. Prizant (2524), gespielt in Tjumen 2012. Da die eher positionell ausgerichtete katalanische Eröffnung gespielt wurde, sind diesmal weniger die Taktiker, sondern die Strategen gefragt.

Schachmatt II bleibt hauchdünn drin

10.04.2016

Es hätte schon denkbar schlecht laufen müssen am letzten Spieltag der Bezirksliga Stuttgart damit Schachmatt Botnang II noch absteigt – und das wäre fast auch so gekommen. Während man selbst gegen den Tabellennachbarn SF Stuttgart IV unterlag fuhren die anderen Kellerkinder fast ausnahmslos Überraschungssiege ein. Bei Mannschafts- und Brettpunktegleichheit war es am Ende der gewonnene direkte Vergleich gegen den SC Winnenden, der Schachmatt den bitteren Gang in die Abstiegsrelegation ersparte. Der Nichtabstieg ist zudem ein Novum: Nach bereits mehreren Aufstiegen in die Bezirksliga gelang es der Botnanger Zweiten erstmals die Klasse zu halten.

Schachmatt Botnang II SF Stuttgart IV
3½:4½
1 Muratovic (1777) Hartlieb (2027) 0:1
2 Schreiber (1662) Mayer (1938) ½:½
3 Engelhardt (1743) Stolz (1855) 0:1
4 Podbicanin (1712) Siegle (1875) 0:1
5 Böhne (1676) Kaplunov (1857) ½:½
6 Yu (1641) Pöthig (1843) 1:0
7 Jerratsch (1638) Bareiss (1788) ½:½
8 Ginschel (1706) Nägele (1258) 1:0

9. Runde Bezirksliga Stuttgart